Erwachsene
0
Kinder
0
Kinder: 2 bis 12 Jahre alt
Menü

Genießen Sie die Costa Brava

Ihre unvergesslichen Erlebnisse

Erwachsene
0
Kinder
0
Kinder: 2 bis 12 Jahre alt
Menü
Die besten Strände an der Costa Brava
Zurück zu

Die besten Strände an der Costa Brava

Aktie icon facebook icon twitter icon whatsapp

Die Costa Brava ist ein wunderbares Urlaubsziel, das vor allem für seine fantastischen und malerischen Strände und Buchten bekannt ist.

Wenn Sie einen Urlaub an der Costa Brava planen, sollten Sie nicht vergessen, sich über die Ferienunterkünfte zu informieren.

 

  1. Culip-Bucht, Cadaqués

 

Bis zur Schließung des Club Med im Jahr 2004 war dieser Strand für die Öffentlichkeit praktisch tabu, da er nur mit einem Besucherausweis des Clubs zugänglich war. Sie liegt nur wenige Kilometer vom Cap de Creus entfernt und ist eine der wenigen Buchten der Gegend, in denen man tauchen kann. Es gibt einen kleinen groben Sandstrand, an dem man sich sonnen kann, aber es ist fast unmöglich, in Cala Culip die Augen lange geschlossen zu halten. Die dortige Geologie ist erstaunlich, und das Wasser ist türkisfarben und fast durchsichtig.

 

  1. Tavallera-Bucht


Cala Tavallera, etwa 2 km von Port de la Selva entfernt, aber nur über den GR11 erreichbar, den Wanderweg, der das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Der sicherste Weg dorthin ist ein zweistündiger Spaziergang, der mit einer wohlverdienten Belohnung endet: einer Bucht, die im Sommer und im Winter praktisch menschenleer ist. Der Meeresboden ist spektakulär und beherbergt eine große Vielfalt an Lebewesen. Im Hochsommer ankern dort viele kleine Boote, aber zu Beginn und am Ende der Saison findet man dort nur sehr selten jemanden.

 

  1. Strand Sant Pere

 

Ein weiterer riesiger Strand, mehr als 6 km lang, an dem man auch im Hochsommer ein ruhiges Plätzchen inmitten der Dünen finden kann.  Es ist einer der wenigen Orte an der Costa Brava, an denen das Kitesurfen ausdrücklich erlaubt und geregelt ist. Auch für andere Sportarten wie Segeln und Windsurfen ist es ein idealer Ort, da es außerordentlich windoffen ist. Allerdings kann dieses Paradies für diejenigen, die gerne über die Wellen fliegen, manchmal ein gefährlicherer Ort für diejenigen sein, die schwimmen wollen, da es starke Strömungen gibt; seien Sie immer vorsichtig. Beachten Sie, dass es viele Rettungsschwimmer gibt, was Sie beruhigen sollte.

 

  1. Cala Montjoi und La Pelosa

 

Es handelt sich um einen leicht zugänglichen Strand mit normaler durchschnittlicher Belegung, grobem Sand und Kieselsteinen. Es gibt einen Touristenkomplex, der den Strand manchmal ziemlich überfüllt macht, aber er bietet viele Dienstleistungen für diesen kleinen Strand.

Pelosa ist eine wunderschöne Bucht, die, wie das gesamte Cap de Creus, von der Tramuntana geschützt ist. In Cala Pelosa gibt es auch ein sehr schönes Restaurant, das auf Paella und Fedua spezialisiert ist. Wenn Sie es ausprobieren möchten, sollten Sie unbedingt im Voraus reservieren.

 

  1. La Rubina Empuriabrava (Hundefreundlich)


Der Strand von La Rubina ist auch als "wilder Strand" bekannt. Und das aus gutem Grund. Im Gegensatz zu den Nachbarorten Santa Margarita und Empuriabrava ist er von der städtischen Entwicklung verschont geblieben und hat keine Gebäude in unmittelbarer Nähe. Zwischen den Eingängen zu den Jachthäfen dieser beiden Urbanisationen gelegen, ist dieser Sandstrand von Dünen, Senken und Lagunensystemen umgeben, die typisch für Sumpfgebiete sind. Es ist der einzige Strand in Castelló d'Empúries, an dem Hunde und Kitesurfen erlaubt sind, und auch das nur an dem Ende, das Santa Margarida am nächsten liegt.

 

P.S. Wir empfehlen Ihnen, spezielle Schuhe für das Wasser zu tragen, da einige der Strände Felsen haben können. Vergessen Sie auch nicht Sonnenschutz und Snacks, wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Kommentare

Kategorien

Art der Erfahrung

2
6
3
Tatsache